LOGO

Peter Gasperowicz
Ingenieurbüro

SOFTWARE

GSP Wireless M-Bus

Download von GSP Wireless M-Bus (EXE Datei)


Gsp Wireless M-Bus

Das Programm „GSP Wireless M-Bus” erlaubt funkende M-Bus Geräte wie Heizkostenverteiler, Wasserzähler oder Wärmezähler zu empfangen.
Es werden drei Übertragungstypen unterstützt: Modus C/T, C und T. Um Zählerdaten zu empfangen wird ein USB-Empfänger-Stick benötigt. Diese Programmversion arbeitet mit iM871A-USB von der Firma IMST GmbH.
Die Software sucht automatisch nach vorhandenen Wireless-Empfängern.
Nach dem ersten Absuchen nach funkenden Geräten (empfohlen werden über 30 Minuten) kann eine Liste der gefundenen Geräte erstellt werden.
Dies erreicht man beim Klicken auf Schaltfläche „Drucken“. Der Druckvorgang kann auch abgebrochen werden: eine Datei mit dem Namen „gsp_keys.csv“ wird in dem Ordner "Peter_Gasperowicz_Software" erstellt. In dieser Datei werden AES Schlüssel eingetragen.
Die Schlüssel werden benötigt um verschlüsselte Daten von Verbrauchszählern als Klartext darzustellen.

LorusFree Version 2021

Download from LorusFree


LorusFree screen shot


Diese einfache Anwendung erlaubt ein Auslesen der Geräte über primäre Busadresse. Nach dem ersten Programm-Start ist die Kommunikations-Schnittstelle auszuwählen. Die Sprache der Ausgabe der Zählerdaten kann aus drei Landes-Sprachen ausgewählt werden. Das Programm unterstützt keine feste Datenstruktur.

This simple application allows readout of devices (meters) with the M-Bus interface. After first application launch you should choose a serial port for communication process. The meters with fixed data structure are no more supported.

Ten prosty program umożliwia odczytywanie liczników z wbudowanym interfejsem M-Bus. Po pierwszym starcie programu należy wybrac numer kanału RS232 w komputerze. Liczniki ze stałą strukturą danych nie bedą odczytywane.


LorusFree Application needs Microsoft Net Framework 4.8!

Lorus Version 3.76

  • Suche nach sec. und primären Adressen
  • Unterstützung von bis zu 300 Anlagen (75.000 Zähler bei prim. Adressierung)
  • 250 Geräte pro Anlage bei prim. Adressierung
  • 1000 Geräte pro Anlage bei sec. Adressierung
  • Auslesedaten in Textformat
  • HTML-Tabellen mit Auslesedaten
  • Einstellbare Protokolle
  • Export nach Excel® und Access®
  • Zählpunktbezeichnung für EVU
  • Modem-Unterstützung
  • Periodische Auslesung ( 1 ,15, 30, 60 Min oder täglich )
  • Graphische Darstellung der Verbrauchwerte mit LorusGraph
  • Systemvoraussetzungen: Windows 10 32 oder 64 Bit, mindestens Internet Explorer 7.0 oder Microsoft Edge
  • Achtung: Windows Vista wird nicht unterstützt
  • Achtung: Geräte mit festen Datenstruktur werden nur eingeschränkt unterstützt
Auszug aus dem Handbuch


Lorus Version 3.67

Lorus Version 3.67

Lorus Version 3.48

Lorus Version 3.48

Lorus Version 3.30

Lorus Version 3.30